Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Kurs- und Teilnahmebedingungen

Geltungsbereich

  • Die AGBs von Sensability gelten für unsere Dienstleistungen.

 

Service

  • Wir setzen alles daran, unseren Kunden Dienstleistungen in hoher Qualität anzubieten.
  • Für auf Sie zugeschnittende Kurse, die vom ordentlichen Kursangebot abweichen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
  • Informieren Sie uns umgehend bei Unzufriedenheit während des Kurses. Gemeinsam finden wir immer eine Lösung.
  • Sie haben einen besonderen Wunsch? Sprechen Sie mit uns über Ihre Ideen.

 

Kurse

  • Wir sind bestrebt, Ihnen korrekte Informationen abzugeben (z. B. Kursinhalte, Lernziele, Leistungsumfang etc.). Den Teilnehmer/innen wird empfohlen, die Kursinformationen vor der Buchung zu lesen.
  • Alle unsere Kurse werden durch qualifizierte Menschen mit Behinderungen durchgeführt.   

 

Buchungen

  • Das Vertragsverhältnis kommt durch Ihre Buchung und die elektronische Annahme dieser Buchung durch uns zustande.
  • Sämtliche Buchungen erhalten Sie von uns bestätigt.
  • Wir erlauben uns, Buchungen zu annullieren oder zu suspendieren, wenn die Bonität einer Kundin/eines Kunden fragwürdig ist, ausstehende Rechnungen bei uns vorliegen oder begründeter Verdacht auf betrügerische Absichten besteht.

 

Durchführung & Annullation

  • Wir sichern Ihnen die Durchführung des gebuchten Kurses zu, wenn die Mindestanzahl von Teilnehmenden erreicht wird.
  • Bitte sorgen Sie für angemessene Kleidung während der Kurse. Die Kurse finden, zumindest zum Teil, draussen statt. Daher empfehlen wir dem Wetter gemäss geeignete Kleidung zu tragen. Da Sie sich unter anderem auch im Rollstuhl bewegen werden, sind Schuhe mit hohen Absätzen nicht geeignet. Taschen sollten umgehängt werden können. Für Flecken und Schäden an Ihrer Kleidung können wir keine Haftung übernehmen.
  • Für alle von Sensability organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
  • Sind Sie an der Teilnahme an einem gebuchten Kurs verhindert, bitten wir Sie um sofortige Mitteilung. Kursgebühren sind bei Absage wie folgt fällig:
    - bis 14 Tage vor Kurstermin 50% der Kursgebühren
    - bei späteren Absagen ist die volle Kursgebühr fällig

 

Bezahlung

  • Die Kosten sind im Voraus zu bezahlen. Sollten Sie die Zahlungsfrist nicht wahrnehmen, behalten wir uns vor, den Kursplatz anderweitig zu vergeben. Unkosten für Mahnungen können Ihnen belastet werden.

 

Preise

  • Die zum Zeitpunkt der Buchung aufgeführten Kurskonditionen sind bindend.
  • Sensability unterliegt nicht der Mehrwertsteuer.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  • Es gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Rechts. Gerichtsstand ist Zürich.

 

Zürich, Januar 2017